Fort- und Weiterbildung Fachkrankenschwester/ -pfleger Intensivpflege und Anästhesie. Das Bildungszentrum an der Werner-Wicker-Klinik bildet Krankenschwester und Krankenpfleger aus. Die Berufsbezeichnung lautet: Gesundheits- und KrankenpflegerInnen. Fachkrankenschwester/ -pfleger Intensivpflege und Anästhesie, Fort- und Weiterbildung, Werner-Wicker-Klinik,Bildungszentrum, Krankenpflegeschule, Krankenschwester, Krankenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleferin, Weiterbildungen, Anästhesie, Intensivpflege, Hygiene, Praxisanleiter, Stationsleitung, Strahlenschutz
zur Wicker-Gruppe zur Wicker-Gruppe


Fachkrankenschwester/ -pfleger Intensivpflege und Anästhesie

Wie läuft die Weiterbildung?

2 Jahre in modularisierter Form nach der hess. Weiterbildungs- und Prüfungsordnung 2010

Hessische Weiterbildungs- und Prüfungsordnung für die Pflege und Entbindungspflege (PDF, 128 KB)

Abschluss:
Staatliche Prüfung zum Fachkrankenpfleger/ Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege

Ausbildungsinhalte:
Entsprechend der Weiterbildungsordnung des Landes Hessen (WPO)  720 Stunden fachpraktischer und fachtheoretischer Unterricht in modularer Form (4 Grundmodule + 5 Fachmodule ). Die fachpraktische Ausbildung findet in der  Werner-Wicker-Klinik und den angeschlossenen Kliniken und Einrichtungen statt.

Folgende Kompetenzen erwerben Sie  u.a. im Weiterbildungskurs:

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind befähigt die Pflege individuell und altersspezifisch zu gestalten.
  • Sie haben vertiefte Kenntnisse der Atmung und Beatmung, kennen deren pflegetherapeutische Unterstützung und sind daher in der Lage pflegerische Interventionen, vorbeugend und überwachend in ihr professionelles Handeln zu integrieren.Sie arbeiten mit den beteiligten Berufsgruppen im therapeutischen Team.Sie können Menschen mit Störungen des Herz-Kreislaufsystems unter den besonderen Bedingungen der Intensivtherapie individuell überwachen und unterstützen.
  • Sie planen die Pflege, führen sie aus und bewerten sie.
  • Sie können Menschen mit Störungen der stoffaufnehmenden, -verarbeitenden und -ausscheidenden Systeme unter den besonderen Bedingungen der Intensivtherapie individuell überwachen und unterstützen.
  • Sie können Menschen mit Störungen des Bewusstseins, der Wahrnehmung und Bewegung unter den besonderen Bedingungen der Intensivtherapie individuell überwachen und unterstützen.
  • Sie können ihre Handlungen unter ethischen und kulturellen Gesichtspunkten planen, begründen, durchführen und auswerten.
  • Sie können mit psychischen und physischen Anforderungen umgehen, sich vor Überlastung schützen.
  • Sie kennen die verschiedenen Anästhesieverfahren und können auf der Basis dieses Wissens die pflegerischen Vor- und Nachbereitungen und die Assistenzmaßnahmen durchführen.
  • Sie überwachen und begleiten Menschen unter Berücksichtigung der verschiedenen Anästhesieverfahren und medizinischen Anforderungen sowie individueller Bedürfnisse.
  • Sie können in Notfall- und Krisensituationen angemessen reagieren.
  • Sie sind in der Lage, Schmerzen des Patienten individuell und in Anlehnung an bestehende Standards zu erfassen, zu bewerten und notwendige Maßnahmen einzuleiten.

 

Wer kann sich bewerben? Zugangsvoraussetzungen

Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen


Anmeldeformular
Name, Vorname:

Geburtsdatum:

Geburtsort:

Anschrift Firma:

Anschrift Privat:

Telefon:

Fax:

Auswahl:






Jetzt bewerben!

nächster Kursbeginn:
Mai 2018

E-Mail

 

Ansprechpartner

Herr Euler 
05621 803 826

E-Mail

 

© 1997-2017 Werner-Wicker-Klinik, Bad Wildungen | Aktualisiert am 14.08.2017 | Seite empfehlen